Die Bäder in Amarantos Konitsas

 

Die Amarandos Heilbade funktionieren mit dem natürlichen Gebrauch der Heißen Luft, der überschwänglich aus dem inneres des Bodes kommt. Das bedeutet, dass diese Heilbade einzige in ihren Art in ganzen Europa sind. Die Heilbade bieten auch therapeutischen und wohltätigen Eigenschaften. Im Sommer funktioniert auch Raum mit Massage. Die Besucher der Konitsas Thermal Center haben die Möglichkeit in ihren Zimmer, ihren Dampfband zu genießen. Die Temperatur schwankt von 33 bis 38 C und die Feuchtigkeit schwankt analog zu der Mischung mit der atmosphärisch Luft. Dieser Prozent ist ungefähr 97 bis 100%.

 

Therapeutische Anzeigen
(Quelle: 16. Bundesweiter Ärztekongress in Griechenland)

 

  • Adenopathie
  • Atemwegserkrankungen-(Asthma etc.)
  • Versteifungen
  • Arthritis-rheumatische Erkrankungen
  • Anämie
  • Hauterkrankungen
  • Verschiedene hormonelle Leiden
  • Gebärmutterschleimhautentzündungen
  • Ischias
  • Vaginale Leiden-(Kolpitis)
  • Metatraumatische Leiden
  • Neuralgien
  • Nerven-Muskelerkrankungen
  • Lumbago
  • Knochenarthritis
  • Lungen-, Gallen-, Leber- und Nierenleiden
  • Lähmungen
  • Durchblutungsstörungen
  • Rhinitis
  • Eierleiterentzündungen
  • Wirbelsäulenarthritis
  • Pharyngitis
  • Chronische gynäkologische Entzündungen
  • Chronische einfache Bronchitis

 

Wohltuende Eigenschaften

  • Abnehmen
  • Bekämpfung der Cellulitis, lokalen Fettansammlung und der Wasseransammlung
  • Stressbekämpfung und –reduzierung
  • Entgiftung der Haut, indem sie ihre Elastizität erhält, während der Schlaffung entgegengewirkt wird
  • Erhöhung der Sauerstoffzirkulation in der Haut
  • Stärkung-Wohlbefinden

 

Ratschläge für Badende

  1. Das Dampfbad sollte mit leerem Magen oder 3 Stunden nach der letzten Mahlzeit stattfinden.
  2. Das Dampfbad sollte 20 bis 30 Minuten dauern und möglichst viele aufeinanderfolgende Tage (empfohlen 10 bis 20) gemacht werden, sodass es zu sichtbaren Ergebnissen kommt.
  3. Nach dem Dampfbad wird ein kurzer Aufenthalt im Entspannungsraum empfohlen, um den
    abrupten Temperaturunterschied zu vermeiden.
  4. In den Tagen der Dampftherapie werden viel Wasser, Tee und Säfte empfohlen, um den
    Wasserverlust des Körpers zu ersetzen.
  5. Im Falle eines Gesundheitsproblems wird dies dem Arzt unserer Anlage berichtet.
  6. Sollten Sie zu der empfindlichen Herzpatientengruppe gehören, sollten Sie Ihren behandelnden
    Arzt konsultieren.
  7. Der Heilkurtourismus wird von den Krankenkassen getragen.
  •